Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Warum SRH Möglichkeiten der Finanzierung

Finanzierung

Ausbildungs- und Studienfinanzierung

Als privates Bildungsunternehmen finanzieren sich die SRH Fachschulen hauptsächlich über die monatlichen Schulgebühren. Im Gegenzug erhalten unsere Auszubildenden und Studierenden nicht nur eine qualitativ hochwertige Ausbildung, die durch kleine Gruppengrößen und kompetentes Lehrpersonal gewährleistet wird. Auch die persönliche Betreuung unserer Teilnehmer bei Fragen und Problemen steht bei uns an vorderer Stelle.

Damit auch Sie von der Ausbildungsqualität der SRH Fachschulen profitieren können, haben wir Ihnen im Folgenden einige Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten zusammengestellt.

Frühbucherrabatt

Titelbild der SRH Fachschulen:

Der frühe Vogel fängt den Wurm

Für Frühentschlossene bieten wir einen Rabatt an. Melden Sie sich ein halbes Jahr vor Ausbildungs-/Studienbeginn bei uns an und sparen Sie einen Monatsbeitrag.

Schulgeldstreckung

Sie haben die Möglichkeit, die Ausbildungsgebühren der Physiotherapie, Logopädie, Ergotherapie und der IT & Medien-Ausbildungen über den Zeitraum der Ausbildungsdauer hinaus (bis zu sechs Jahre) zu strecken. So haben Sie monatlich geringere Gebühren. Bei Fragen zu der genauen Staffelung setzen Sie sich bitte mit der für Sie interessanten Schule in Verbindung. Wir beraten Sie gerne.

BAföG

Schüler-BAföG
Durch die staatliche Anerkennung der Ausbildungen haben Sie die Möglichkeit, Ihre Lehrzeit beispielsweise über Schüler-BAföG, welches nach Abschluss der Ausbildung nicht an das BAföG-Amt zurückgezahlt werden muss, zu finanzieren.

Studien-BAföG
Studierende der ausbildungsintegrierenden Bachelorstudiengänge für Logopädie und Physiotherapie sowie der ausbildungsbegleitenden Studiengänge der Ergotherapie können Studien-BAföG beantragen. Der monatliche Auszahlungsbetrag kann mit eigener Wohnung einen Höchstsatz von 670,- EUR betragen. Nach dem Studium müssen nur 50 % als zinsfreihes Darlehen zurückgezahlt werden.

Bildungs-/Studienkredit

Die KfW-Förderbank bietet einen Bildungskredit (monatliche Auszahlung bis zu 300,- EUR) zu günstiger Verzinsung an. Dieser deckt die letzten zwei Jahre der Ausbildung ab und kann von Teilnehmern im Alter von 18 bis 35 Jahren beansprucht werden. Zudem kann ein Studienkredit (monatliche Auszahlung bis zu 650,- EUR) von Teilnehmern im Alter von 18-44 Jahren beantragt werden. 

Stipendien

Um ein Stipendium zu bekommen, muss man nicht unbedingt ein Überflieger sein. Es gibt etliche Förderungsmöglichkeiten, die sich an unterschiedliche soziale Gruppen richten. So finden sich Stipendien für Bedürftige, ausländische Studenten, Eltern sowie orts- und regionsabhängige Zuschüsse.