Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Weitere Informationen zu deren Funktionsweise und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie auf unserer Datenschutzseite.

Über uns Fachschulteam Ruth Fischer, stv. Schulleiterin
Ruth Fischer

Ruth Fischer

stv. Schulleiterin

Diplom-Sprechwissenschaftlerin (Patholinguistin)

Benzstraße 5

76185 Karlsruhe

E-Mail schreiben

Tätigkeitsfelder

  • Theoretischer und praktischer Unterricht, Praxisanleitung und Supervision im Bereich neurologische Sprach- und Sprechstörungen
  • Theoretischer Unterricht im Fachbereich Phonetik/Linguistik
  • Betreuung verschiedener Projekte im Bereich Aphasie (z.B. Familienseminar)
  • Betreuung und Ansprachpartner AphasieNetz Karlsruhe

Interessensschwerpunkte

  •  Aphasie
  • Sprechapraxie
  • Sprachstörungen bei Demenz
  • Evidenzbasierte und alltagsorientierte Therapie (ICF)
  • Fortbildungen für Logopädinnen in den Bereichen „Modellorientierte Aphasiediagnostik und -therapie“ sowie „Alltagsorientiertes Gedächtnistraining bei Aphasie“

Qualifikation

  • NEUROvitalis-Übungsleiterin seit 2010
  • Seit 1999 Diplom Sprechwissenschaftlerin (Patholinguistin)

Weiterbildung/Zusatzqualifikation

  • Regelmäßige Teilnahme an Kongressen und Fortbildungen in den Bereichen neurologische Sprach- und Sprechstörungen, Dysphagie und Demenz
  • Pädagogische Weiterbildung für Lehrkräfte 2011

Beruflicher Werdegang

  • Seit 03/2010: Lehrtätigkeit an der SRH Fachschule für Logopädie Karlsruhe
  • 10/2009 – 03/2010:  Lehrtätigkeit an der Medizinischen Akademie - Schule für Logopädie Tübingen in den Fächern „Phonetik/Linguistik“ und „Aphasie“
  • 02/2008 – 09/2009:  Sprachtherapeutin in den Kliniken Schmieder - NRZ Stuttgart
  • 10/2001 – 02/2010:  Tätigkeit als Honorardozentin an der SRH Fachschule für Logopädie Karlsruhe in den Fächern „Phonetik/Linguistik“ und „Aphasiologie“
  • 10/2000 – 01/2008:  Elternzeit
  • 03/1999 – 09/2000:  Sprachtherapeutin im SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach
  • 09/1998 – 02/1999:  Tutor an der Universität Potsdam
  • 10/1994 – 02/1999:  Diplomstudiengang Patholinguistik an der Universität Potsdam