Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um Funktionen der Website zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf „Ich bin damit einverstanden“ klicken, dann werden sowohl die technisch notwendigen Cookies gespeichert, als auch die Cookies zu Informationen über das Benutzerverhalten. Wenn Sie jedoch auf „Ablehnen“ klicken, dann speichern wir nur die technisch notwendigen Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.

Über uns Fachschulteam Marianne Klaftenegger, Dozentin
Marianne Klaftenegger

Marianne Klaftenegger

Dozentin

Diplomierte Logopädin

Ludwig-Guttmann-Straße 2/1

69123 Heidelberg

E-Mail schreiben

Tätigkeitsfelder

Frau Klaftenegger unterrichtet neben der praktischen Anleitung der Schülerinnen und Schüler im Bereich Stimmstörungen im Erwachsenen- und Kindesalter. 

Qualifikation

  • Diplomierte Logopädin seit 1985 (Graz/Österreich)
  • Lehrlogopädin (dbl) seit 2001

Weiterbildung/Zusatzqualifikation

  • Regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen/Kongressen in den Bereichen Stimme und Didaktik
  • 2005 Weiterbildung zur Teletutorin

Beruflicher Werdegang

  • Seit 1996: Lehrtätigkeit an der SRH Fachschule für Logopädie Heidelberg
  • 1994–996: Berufstätigkeit im SRH Kurpfalzkrankenhaus Heidelberg mit dem Schwerpunkt Therapie von Aphasien, Dysarthrien und Dysphagien
  • 1991–1993: Auslandsaufenthalt in Italien und Schweiz (Fächerstudium Soziologie und Theologie)
  • 1989–1991: Berufstätigkeit in einem Pflegeheim der Stadt Wien mit dem Schwerpunkt Therapie von Aphasien und Dysarthrien bei geriatrischen Patienten
  • 1987–1989: Berufstätigkeit in einem Institut für körper- und mehrfach behinderte Kinder und Jugendliche in Graz mit dem Schwerpunkt Therapie von komplexen Sprach- u. Sprechablaufstörungen bei cerebralparetischen Kindern und Jugendlichen und Therapie von Aphasien und Dysarthrien jugendlicher Patienten nach Schädel-Hirn-Traumen
  • 1983–1985: Ausbildung zur Logopädin an der Universitätsklinik in Graz 

Interessensschwerpunkte

  • Stimmprophylaxe
  • Therapie von funktionalen und organischen Stimmstörungen
  • Organisation