Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Standorte Heidelberg Informatik für Game- und Multimedia-Entwicklung
Informatik für Game- und Multimedia-Entwicklung

SRH Berufsfachschule für Informatik, Game- und Multimedia-Entwicklung in Heidelberg

Ausbildung in Heidelberg

Sie haben Interesse am Programmieren und Designen? An unserer Berufsfachschule liegt Ihnen die virtuelle Welt zu Füßen. Profitieren Sie von einer intensiven theoretischen und praxisbezogenen Ausbildung zum Informatiker für Game- und Multimedia-Entwicklung. Erlernen Sie topaktuelle Inhalte und Programme von unseren erfahrenen Dozenten am Standort Heidelberg und machen Sie Ihr Hobby zum Beruf.

 

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Schnuppertag und lernen Sie die Ausbildung zum Informatiker für Game- und Multimedia-Entwicklung einen Tag lang kennen!

SRH Fachschule in Heidelberg

SRH Fachschulen GmbH

Bonhoefferstr. 15
69123 Heidelberg
(Fach- und Berufsfachschulen: IT und Medien, Medizinische Dokumentation, Sozialwesen, Diätassistenten)

Bei Fragen rund um unsere Fachschulen in Heidelberg steht Ihnen unser Zentralsekretariat zur Verfügung.
Tel.: +49 (0)6221 884225
Email: it.heidelberg@fachschulen.srh.de

Wichtige Infos zu unserer Fachschule

Unsere staatlich anerkannte Ausbildung eröffnet Ihnen eine Vielzahl an Karrieremöglichkeiten. In zwei Jahren absolvieren Sie die schulische Ausbildung – ohne auf Praxisinhalte verzichten zu müssen.

Jetzt bewerben und im Oktober 2017 starten!

Online-Bewerbungsformular

Bewerben Sie sich sechs Monate vor dem Beginntermin und sichern Sie sich Ihren Frühbucherrabatt!

  • Qualifiziertes Dozententeam mit langjähriger praktischer Erfahrung
  • Ausbildungsinhalte entsprechend den gehobenen Ansprüchen des Arbeitsmarktes
  • Enge Verknüpfung von Theorie und Praxis
  • Intensives Training mit umfangreichen Praxisphasen
  • Bewerbungscoaching
  • Angenehme Lernatmosphäre
  • Leistungsstarkes Schulungsnotebook für jeden Teilnehmer
  • Aktuelle Produktionssoftware
  • Moderne Ausstattung unserer Unterrichtsräume
  • Tablets, Smartphones und Konsolen für Anwendungstests
  • Sehr gute Verkehrsanbindung an den Hauptbahnhof und die Autobahn
  • Bibliothek
  • Wir bieten Ihnen moderne Lehrmethoden, beispielsweise über unsere Lern- und Kommunikationsplattform FIPS
  • Wohnheim
  • Fitnessstudio
  • Mensa

Die monatlichen Schulgebühren belaufen sich auf 540,- EUR in 24 Monaten. Die Gebühren enthalten das leistungsstarke Laptop und die benötigte Software. Darüber hinaus entstehen keine Anmeldungs- oder Prüfungsgebühren.

Um Ihren Berufswunsch erfüllen zu können, möchten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten der Finanzierung aufzeigen. Gerne stehen wir Ihnen auch jederzeit telefonisch zur Verfügung.

Frühbucherrabatt
Für Frühentschlossene bieten wir einen Rabatt an. Melden Sie sich ein halbes Jahr vor Ausbildungsbeginn bei uns an und sparen Sie die letzte Schulgeldrate.

Schüler-BAföG
Durch die staatliche Anerkennung der Ausbildungen haben Sie die Möglichkeit, Ihre Lehre beispielsweise über Schüler-BAföG, welches nach Abschluss der Ausbildung nicht an das BAföG-Amt zurückgezahlt werden muss, zu finanzieren.

  • Vollzuschuss (216,- bis 465,- Euro)
  • Nicht rückzahlungspflichtig
  • Abhängig vom Einkommen der Eltern
  • Altersbegrenzung 30. Lebensjahr
  • 450,- Euro Nebenverdienst möglich
  • Zuständig ist das Amt für Ausbildungsförderung

KfW-Bildungskredit

  • Zinsgünstig
  • Förderung maximal 7.200 Euro (100, 200 oder 300 Euro monatlich)
  • Zwei Jahre Zahlpause – dann Rückzahlungsbeginn mit günstigen Raten
  • Altersbegrenzung 36. Lebensjahr
  • Kredit ist zusätzlich zum BAföG möglich

KfW-BAföG-Darlehen

  • Wenn beispielsweise kein BaföG genehmigt wird
  • Zinsgünstig
  • Genehmigung über das Amt für Ausbildungsförderung
  • 18 Monate Zahlpause – dann Rückzahlungsbeginn mit günstigen Raten
  • Vor Vollendung des 30. Lebensjahres
  • Kombinierbar mit KfW-Bildungskredit

Ausbildungskredite
Verschiedene Banken gewähren unter spezifischen Bedingungen Bildungskredite zur Finanzierung der Ausbildung.
Dabei ist besonders zu beachten:

  • Zinssatz
  • Tilgungsfreie Zeiten nach Ausbildungsende
  • Dauer der Rückzahlungsphase und der Rückzahlungsraten
  • Komplexität der Abwicklung

Unsere Räumlichkeiten:

Das Team unserer Fachschule

Martin Zepezauer, Schulleiter

Ulrich Erkert, Dozent

Alois Ilg, Dozent