Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Klicken Sie auf „Ich bin damit einverstanden“, um Cookies zu akzeptieren. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.

Newsdetail

Gesenkte Ausbildungsgebühren

SRH Fachschulen senken Schulgebühren in Baden-Württemberg

Teilnehmer, die zum August und Oktober 2018 die Ausbildung zum Logopäden, Physiotherapeuten, Diätassistenten oder Jugend- und Heimerzieher an den SRH Fachschulen in Baden-Württemberg beginnen, müssen monatlich nur noch 160,– Euro Schulgeld zahlen.

Schulgeldsenkung bei den SRH Fachschulen

Das Recht an Ausbildungen für jedermann unabhängig vom Einkommen der Eltern – dies soll durch die neue Regelung zur staatlichen Förderung von Ausbildungsberufen an Schulen in freier Trägerschaft zunächst in Baden-Württemberg verwirklicht werden. Daher werden die Ausbildungsgebühren für die Logopädie-, Physiotherapie-, Diätassistenz- und Jugend- und Heimerzieher-Ausbildung in Heidelberg, Karlsruhe und Stuttgart auf 160,– Euro monatlich reduziert.

Für das Schuljahr 2019/2020 ist eine Änderung des Privatschulgesetzes angedacht, wodurch die staatlichen Zuschüsse für Schulen in freier Trägerschaft an die realen Kosten der Ausbildung angepasst werden sollen. Bis dahin wird Privatschulen ab Herbst 2018 übergangsweise ein Zuschuss von 2.000,– Euro pro Jahr und Schüler zur Verfügung gestellt, wodurch die verpflichtende Senkung der Ausbildungsgebühren zum Teil gegenfinanziert wird.

Während für die genannten Schulen eine langfristige Finanzierungslösung absehbar ist, ist die künftige Finanzierung bei den Ergotherapie-Schulen noch nicht geklärt. Aufgrund eines anderen Status jener Schulen werde lediglich ein staatlicher Grundzuschuss gezahlt, der die Kosten der Ausbildung überhaupt nicht abbilde, wie Inga Junge vom Referat für Aus- und Weiterbildung des Deutschen Verbandes für Ergotherapeuten berichtet. Da die Ergotherapie eine unabdingbare Stellung im Therapiebereich einnimmt, bleibt zu hoffen, dass auch für diese ausbildenden privaten Schulen eine zufriedenstellende Lösung gefunden wird.

JETZT BEWERBEN!

Unser Kontakt

Anke Beilmann

Anke Beilmann

Organisation & Verwaltung

Verwaltungsleiterin
Bonhoefferstraße 1
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 88-3090 E-Mail schreiben