Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Weitere Informationen zu deren Funktionsweise und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie auf unserer Datenschutzseite.

Newsdetail

Jugend- und Heimerziehung: gefragter Beruf am Puls der Zeit

Früher waren Heimkinder stark stigmatisiert; einmal Heimkind - immer Heimkind. Psychische und körperliche Gewalt stand oft an der Tagesordnung. Die Wanderausstellung des Landesarchivs Baden-Württemberg "Verwahrlost und gefährdet? Heimerziehung in Baden-Württemberg 1949-1975" zeigt an der SRH Fachschule für Sozialwesen die Entwicklung des Berufs des Jugend- und Heimerziehers.

Ausstellung der Fachschule für Jugend- und Heimerziehung

Das Berufsbild hat sich stark gewandelt: heute verstehen Jugend- und Heimerzieher ihren zentralen Auftrag darin, ihre Klienten bei Integration, Inklusion und Teilhabe zu unterstützen. Aktuell sind sie beispielsweise in der Arbeit mit jungen Menschen mit Fluchterfahrung besonders gefragt. Sie engagieren sich in der Kinder- und Jugendhilfe, in Jugendzentren, Rehabilitationseinrichtungen oder in der Kinder- und Jugendpsychiatrie. „Seit mittlerweile 40 Jahren qualifiziert unsere SRH Fachschule für Sozialwesen Auszubildende für die Betreuung, Begleitung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in herausfordernden Lebenslagen. Für sie und damit für uns ist es wichtig, dass wir aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen.“, so Simon Ruf, Geschäftsführer der SRH Fachschulen GmbH.

  Im Rahmen Ihres 40-jährigen Jubiläums, holt die SRH Fachschule für Sozialwesen die Wanderausstellung des Landesarchivs Baden-Württemberg "Verwahrlost und gefährdet? Heimerziehung in Baden-Württemberg 1949-1975" nach Heidelberg. Die Ausstellung, die vom 04. – 22.07.2016 am SRH Campus in Wieblingen gastiert, bietet einen vielseitigen Einblick, wie der Alltag in Kinder- und Jugendheimen damals aussah. Zahlreiche Dokumente; Bildmaterial und Briefe vermitteln den Besuchern eine Vorstellung vom Leben der ehemaligen Heimkinder. Sie kann von Montag bis Freitag zwischen 09:00 und 16:00 in der SRH Fachschule für Sozialwesen, Bonhoefferstr. 15, 69123 Heidelberg besucht werden. Am Samstag, den 02.07.16, gibt es anlässlich des Tages der offenen Tür einen Sondertermin; dann Interessierte zwischen 10:00 und 15:00Uhr die Ausstellung besuchen.

Unser Kontakt

Stefan Gebhard

Dr. Stefan Gebhard

Fachgebietsleitung

Fachgebietsleiter & Schulleiter Sozialwesen
Erziehungswissenschaftler, M.A.
Bonhoefferstraße 15
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 88-4225 E-Mail schreiben