Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet SRH Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Gesundheit Ergotherapie Ausbildung
Ergotherapie-Ausbildung staatlich anerkann

Ergotherapie
Ausbildung mit Staatlicher Anerkennung

Ausbildung mit Sinn und Zukunft

Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen

Ihre Ansprechpartnerin

Anja Thomas

Als Ergotherapeutin bzw. Ergotherapeut helfen Sie Menschen, während oder nach einer Erkrankung, bei angeborenen Verhaltensauffälligkeiten und körperlichen Beeinträchtigungen zu mehr Eigenständigkeit. Die Ergotherapie gehört neben Physiotherapie und Logopädie zu einer wichtigen Disziplin in der Prävention und Rehabilitation. An den SRH Fachschulen verknüpfen Sie bereits zu Beginn Ihrer Ausbildung die wichtige Praxis mit aktuellem Fachwissen.

Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen

Ihre Ansprechpartnerin

Anja Thomas

Alle Fakten auf einen Blick

Abschluss Staatlich anerkannt
Dauer

3 Jahre

Beginn

Düsseldorf: 01. Februar und 01. August, Heidelberg: 01. Oktober, Karlsbad-Langensteinbach: 03. April

Modell Vollzeit
Zugangsvoraussetzungen
  • Mittlere Reife oder Abitur
  • Hauptschulabschluss plus abgeschlossene, zweijährige Berufsausbildung
  • Wünschenswert ist ein Vorpraktikums in der Ergotherapie oder in einem anderen sozialen oder pflegerischen Bereich
  • Erfolgreiche Teilnahme an einem eintägigen, berufsspezifischen Aufnahmeverfahren
Sprachen Deutsch
Ort

Den Schwerpunkt Ihrer Ergotherapie-Ausbildung bildet an unseren Fachschulen die Vermittlung berufsnaher und aktueller Behandlungsmethoden. Die umfangreichen Ausbildungsinhalte werden von Dozenten und Fachkräften aus der Praxis unterrichtet. Für die spätere Berufstätigkeit als Ergotherapeutin bzw. Ergotherapeut tragen Ihre sozialen, fachlichen und methodischen Kompetenzen zum Erfolg bei. Diese entwickeln Sie während Ihrer Ausbildung weiter.

Ihre Ausbildungsschwerpunkte:

  • Fundierte medizinische und sozialwissenschaftliche Kenntnisse
  • Modelle und Methodik der Ergotherapie
  • Berufspraktisch orientierte Selbsterfahrungsangebote
  • Medien der Ergotherapie
  • Planung und Evaluation von Behandlungskonzepten
  • Spezifische ergotherapeutische Behandlungsverfahren
  • motorisch funktionell
  • neuropsychologisch und neurophysiologisch
  • psychosozial
  • arbeitstherapeutisch

Praktische Ausbildung in den Bereichen:

  • Neurologie, Orthopädie, Geriatrie
  • Pädiatrie
  • Psychiatrie, Psychosomatik
  • Arbeitstherapie

Die Grundlage der Ausbildung ist das Gesetz über den Beruf des Ergotherapeuten (ErgThG) sowie die Ausbildungs- und Prüfungsordnung (ErgThPrV) in der aktuellen Fassung.

Als Ergotherapeuten bzw. Ergotherapeutinnen erfassen Sie durch eigenständige Befunderhebung die Ausgangssituation des Klienten. Sie setzen gemeinsam die Ziele für die ergotherapeutische Behandlung fest und planen die entsprechenden Behandlungsabläufe. Zur Erreichung der Ziele setzen Sie als Ergotherapeutin bzw. Ergotherapeut unterschiedlichste Methoden und Mittel ein, damit der Klient seine körperlichen, geistigen und psychischen Funktionen erhalten oder verbessern kann. Auch beraten Sie Klienten und/oder seine Angehörigen beim Gebrauch von Hilfsmitteln und schulen den Umgang mit diesen. Im Mittelpunkt einer Therapie steht immer der Mensch in seiner Gesamtheit. Daher erlangen Sie als Ergotherapeutin und Ergotherapeut innerhalb der Ergotherapie-Ausbildung Kenntnisse

Tätigkeitsfelder

Als Ergotherapeutin oder Ergotherapeut arbeiten Sie unter anderem in der Geriatrie, Pädiatrie, Neurologie, Psychiatrie, Psychosomatik, Orthopädie, Unfallheilkunde, der inneren Medizin und Rheumatologie. Weitere Einsatzmöglichkeiten der Ergotherapie bieten sich in Einrichtungen der Rehabilitation, Einrichtungen für Behinderte und Kindergärten sowie der Prävention. Mit einem Bachelor oder Masterabschluss wie dem Studiengang Prävention und Gesundheitspsychologie, der in Kooperation mit der SRH Fernhochschule Riedlingen angeboten wird, eröffnen Sie sich Tätigkeitsfelder in der Lehre, Wissenschaft und Forschung.

Onlinebewerbung

Sie bewerben sich bequem mit unserem Onlineformular. Bitte bereiten Sie dazu die Dokumente, die Ihre Zugangsvoraussetzungen nachweisen, als pdf, jpg oder tif-Dateien vor und laden Sie diese im Formular hoch. Bitte achten Sie darauf, dass die Dateien insgesamt die Größe von 4 MB nicht überschreiten. Gerne können Sie uns bei größeren Datenmengen auch mehrere Onlineformulare ausfüllen.

Nach Eingang und Prüfung Ihrer Bewerbung werden wir uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.

E-Mail Bewerbung

Schicken Sie uns Ihre Bewerbung per Mail an marketing@fachschulen.srh.de

Bitte achten Sie darauf, dass die Dateien insgesamt die Größe von 5 MB nicht überschreiten. Gerne können Sie uns bei größeren Datenmengen auch mehrere E-Mails zusenden. Folgende Unterlagen benötigen wir:

  • Anschreiben mit Begründung Ihrer Berufswahl
  • Lebenslauf und Lichtbild
  • Aktuelles Schulzeugnis
  • Praktikums- oder Arbeitszeugnisse (wenn vorhanden) 

Bewerbung per Post

Gerne nehmen wir Ihre Unterlagen auch auf dem Postweg entgegen. Dazu senden Sie Ihre Unterlagen in einer Bewerbungsmappe mit Anschreiben und Lebenslauf bitte an die Adresse der jeweiligen Fachschule.

Düsseldorf
SRH Fachschule für Ergotherapie
Graf-Adolf-Straße 67
40210 Düsseldorf

Heidelberg
SRH Fachschule für Ergotherapie
Haberstraße 1
69126 Heidelberg

Karlsbad-Langensteinbach
SRH Fachschule für Ergotherapie
Butzstraße 2
76307 Karlsbad-Langensteinbach

Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns an.

Anja Thomas

Sekretariat

Telefon +49 211 280739-0
Telefax +49 211 280739-18
E-Mail schreiben

Jetzt herunterladen. Alle Informationen als Download...

Infobroschüre

1.01 MiB

Finanzierungstipps

882 KiB

... oder direkt anfordern.

Benötigen Sie weiteres Material?

Informationsmaterial anfordern

Ihr Team in Düsseldorf Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns an.

Jochen Hüttemann, Fachgebietsleiter / Schulleiter

Verena Elsner, Stellv. Schulleiterin

Anja Thomas, Sekretariat

Monika Schwerdt, Sekretariat

Hiltrud Welsch, Sekretariat

Ihr Team in Heidelberg Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns an.

Susanne Breuer, Schulleiterin

Cäcilie Bauer, Stellvertr. Schulleiterin

Petra Zizmann, Sekretariat

Ihr Team in Karlsbad Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns an.

Thomas Leidag, Schulleiter

Rudolf Beutelspacher, Stellvertr. Schulleiter

Claudia Becker, Sekretariat

Ausbildung oder Studium? Kombinieren Sie Beides!

Unsere SRH Fachschulen bieten Ihnen die Möglichkeit, neben ihrer Ausbildung zu studieren. Die Studiengänge richten sich an Interessenten, die Führungspositionen im Gesundheitswesen anstreben. Innerhalb von vier Jahren erwerben Sie zwei Abschlüsse. Informieren Sie sich über unsere Studiengänge: 

Studium Prävention Gesundheitspsychologie
Gesundheitsmanagement-Studium

 

 

 

Ergotherapie-Ausbildung an den SRH Fachschulen

Stimmen unserer Absolventen

Ihre beruflichen Perspektiven als Ergotherapeutin oder Ergotherapeut sind vielfältig. Die Arbeitsmarktchancen liegen bei 100%. Sie können sich beispielsweise in der Zusammenarbeit mit Kindern, in der Neurologie oder der tiergestützten Therapie spezialisieren.

Projekte und Angebote

Unsere Fachschülerinnen und Fachschüler der SRH Fachschulen für Ergotherapie unterstützen Projekte sozialer Einrichtungen. In diesen können sie ihr erlerntes Fachwissen unter Beweis stellen und praktische Erfahrungen sammeln.

2009 unterstützten unsere Fachschüler innerhalb eines vierwöchigen Projektunterrichts das "BibaBette Projekt" in Krefeld. Das Projekt hilft arbeitslosen Frauen bei der Eingliederung in den Arbeitsmarkt.

Die angehenden Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten entwickelten Spielzeug für Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren. Sie leiteten die Frauen des BibaBette-Projekts an, die Serienproduktion der Spielzeuge zu organisieren. Die Ergebnisse des Projektes wurden anschließend erfolgreich in einem Second-Hand-Laden für Baby- und Kleinkindartikel verkauft.

Auch unsere Fachschülerinnen und Fachschüler in Karlsbad-Langensteinbach unterstützen solche Projekte. Für die Integrationsgruppe des Vereins "Post Südstadt" in Karlsruhe entwarfen sie einen Barfußparcours für behinderte Kinder und Jugendliche. Ziel war die Förderung der Motorik und Koordination. Die angehenden Ergotherapeuten verwendeten hierzu Materialien wie Holz, Steine, Kork, Fliesen und Filz.

Die Kommunikation unter den Flüchtlingen und mit den deutschen Helfern ist schwierig und das Thema „Langeweile“ steht vielerorts auf der Tagesordnung. Dagegen wollten die Schülerinnen und Schüler der SRH Fachschule für Ergotherapie in Düsseldorf etwas tun.

Täglich kommen Hunderte Flüchtlinge nach Deutschland. In den Unterkünften prallen verschiedene Kulturen aufeinander. Die Kommunikation unter den Flüchtlingen und mit den deutschen Helfern ist schwierig und das Thema „Langeweile“ steht vielerorts auf der Tagesordnung. Dagegen wollten die Schülerinnen und Schüler der SRH Fachschule für Ergotherapie in Düsseldorf etwas tun.

Mit selbsterstellten Spieleboxen besuchten sie drei Flüchtlingsunterkünfte in der Region. Auf das zweite Ausbildungsjahr freuen sich die Schülerinnen und Schüler der SRH Fachschule immer besonders: Im Projektunterricht haben sie die Möglichkeit, sich wie im echten ergotherapeutischen Berufsleben zu fühlen. Für ihr aktuelles Projekt mit dem Namen „Spielend (kennen)lernen“ haben sie drei Boxen erstellt: Darin befinden sich selbst ausgewählte und handgefertigte Spiele – unter anderem Rummy Cup, Mikado, Boccia, Puzzle und Wikinger-Schach.

Alle Spiele beinhalten eine Anleitung in deutscher und englischer Sprache sowie teilweise auch Bilderstrecken. An verschiedenen Tagen besuchten unsere Fachschülerinnen und Fachschüler drei Flüchtlingsheime in Dormagen, Meerbusch und Düsseldorf. Dort stellten sie ihre selbst angefertigten Spieleboxen vor. „Das Spiel ist eine wunderschöne Form, um gemeinsam zu agieren. Die Spieleboxen sollen die Flüchtlinge in ihrer Kommunikation und Freizeitgestaltung unterstützen und somit für weniger Langeweile sorgen. Da die Boxen vor Ort bleiben, hoffen wir auf einen nachhaltigen Effekt“, erklärt Jochen Hüttemann, Schulleiter der SRH Fachschule für Ergotherapie in Düsseldorf.

Um die gewünschte Nachhaltigkeit zu überprüfen, besuchten die angehenden Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten die Flüchtlingsunterkünfte eine Woche später noch einmal. „Durch die Projektarbeit kommen die Schüler dem therapeutischen Handeln und Arbeiten nah. Zudem wird hier die Eigenverantwortlichkeit gefördert“, sagt Hüttemann. Auch weitere Kompetenzen werden hierdurch gestärkt: Die angehenden Therapeuten stärken und entwickeln ihre Handlungskompetenz beim Einsatz ihrer Spieleboxen weiter.

Schülerinnen, Schüler und Studierende der Logopädie und Physiotherapie schauten beim interdisziplinären Projekt über den Tellerrand. Im gemeinsamen Austausch erstellten sie ganzheitliche Therapiekonzepte für Kinder.