Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet SRH Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Gesundheit Diätassistenz Ausbildung

Diätassistenten
Ausbildung mit Staatlicher Anerkennung

Mehr Lebensqualität - durch Ernährung!

Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen Anja Wichmann

Ihre Ansprechpartnerin

Anja Wichmann

Unsere Ernährung beeinflusst unser Wohlbefinden. Sie kann ernährungsbedingte Störungen in unserem Körper auslösen und Heilungsprozesse fördern. Diätassistenten unterstützen uns dabei das richtige Ernährungskonzept umzusetzen. Sie organisieren die Diätverpflegung in Kliniken. Sie planen und berechnen Ernährungskonzepte und überwachen die Zubereitung von Speisen. Dabei spielt die Beratung von Patienten und Familienangehörigen eine wichtige Rolle.

Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen Anja Wichmann

Ihre Ansprechpartnerin

Anja Wichmann

Alle Fakten auf einen Blick

Abschluss Staatlich anerkannt
Dauer

3 Jahre

Beginn

Jährlich im Oktober

Modell Vollzeit
Zugangsvoraussetzungen
  • Abitur, Mittlerer Bildungsabschluss oder gleichwertiger Abschluss 
  • Gesundheitliche Eignung
  • Interesse an Medizin und Freude am Kochen
  • Berufspraktikum empfehlenswert, aber keine Bedingung
Sprachen Deutsch
Ort

Die Ausbildung zum Diätassistenten gliedert sich in einen theoretischen und praktischen Bereich. Sie zeichnet sich durch eine frühe Verknüpfung von Theorie und Praxis aus. Bereits im ersten Ausbildungsjahr startet die praktische Ausbildung im Krankenhaus, zunächst in der Krankenhausküche. Dann folgt ein Praktikum auf einer Krankenstation und abschließend sammeln die Schüler Erfahrungen in der Diät- und Ernährungsberatung.

Die theoretischen Ausbildungsinhalte werden nach den neuesten wissenschaftlichen Richtlinien vermittelt und eröffnen unseren Absolventen dadurch wichtige Wettbewerbsvorteile.

Folgende Unterrichtsfächer stehen auf dem Stundenplan:

  • Medizinische Grundlagenfächer wie Anatomie, Physiologie, Biochemie, Krankheitslehre und Ernährungsmedizin, Hygiene
  • Ernährungslehre, Diätetik,  Lebensmittelkunde und Konservierung
  • Koch- und Küchentechnik, Organisation der Großküche
  • Psychologie, Soziologie, Ernährungs- und Diätberatung
  • EDV, Fachenglisch, Gesetzeskunde, Ernährungswirtschaft und Krankenhausbetriebswirtschaftslehre

Die Ausbildung folgt der staatlichen Ausbildungs- und Prüfungsordnung und endet mit der staatlichen Anerkennung als Diätassistentin oder Diätassistent.

Nach Ausbildungsende kann ein akademischer Abschluss durch ein verkürztes additives Studium erreicht werden. Die Fachschule kooperiert mit der Hochschule in Neubrandenburg.

Diätassistenten und Diätassistentinnen beraten und schulen Patienten mit Stoffwechselstörungen wie z. B. Diabetes, Adipositas, Magen-Darm- oder Nierenerkrankungen. Sie bewegen sich vorwiegend im klinischen und ambulanten Sektor und sind dort für die diättherapeutische Einstellung von Patienten nach ärztlicher Verordnung verantwortlich.

Die Diätverpflegung in Kliniken wird ebenfalls von der Diätassistenz organisiert. Die Aufgaben eines Diätassistent oder einer Diätassistentin sind vielfältig: Sie planen und berechnen Ernährungstherapiekonzepte und überwachen die Zubereitung von Speisen. Auch die Integration und Beratung von Familienangehörigen spielt eine entscheidende Rolle.

Darüber hinaus helfen sie durch Einkaufstrainings, das Kauf- und Essverhalten von Patienten zu beeinflussen. Ernährungswissenschaftliche Erkenntnisse werden für alle Beteiligten verständlich und praxisnah vermittelt. Diätassistenten und Diätassistentinnen wirken oft bei Aktionstagen, Projektarbeiten, Ausstellungen und Aktionen für die Öffentlichkeit mit. In der Lebensmittelindustrie entwickeln Sie Produkte und Rezepturen.

Tätigkeitsfelder

Ein typischer Arbeitsplatz im Bereich Diätassistenz ist die Klinik. Weitere Arbeitsorte sind darüber hinaus Rehabilitationszentren, Altenheime, Arztpraxen, Krankenkassen oder die diätetische Lebensmittel- und Pharmaindustrie sowie die eigene Praxis.

Onlinebewerbung

Sie bewerben sich bequem mit unserem Onlineformular. Bitte bereiten Sie dazu die Dokumente, die Ihre Zugangsvoraussetzungen nachweisen, als pdf, jpg oder tif-Dateien vor und laden Sie diese im Formular hoch. Bitte achten Sie darauf, dass die Dateien insgesamt die Größe von 4 MB nicht überschreiten. Gerne können Sie uns bei größeren Datenmengen auch mehrere Onlineformulare ausfüllen.

Nach Eingang und Prüfung Ihrer Bewerbung werden wir uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.

E-Mail Bewerbung

Schicken Sie uns Ihre Bewerbung per Mail an ernaehrung@fachschulen.srh.de

Bitte achten Sie darauf, dass die Dateien insgesamt die Größe von 5 MB nicht überschreiten. Gerne können Sie uns bei größeren Datenmengen auch mehrere E-Mails zusenden. Folgende Unterlagen benötigen wir:

  • Anschreiben mit Begründung Ihrer Berufswahl
  • Lebenslauf
  • 2 Lichtbilder
  • Aktuelles Schulzeugnis in Kopie
  • Ärztliches Attest
  • Praktikums- oder Arbeitszeugnisse (wenn vorhanden)
  • Ggf. Führungszeugnis (Das Sekretariat gibt Ihnen Auskunft über die einzureichenden Unterlagen. Das Zeugnis kann nachgereicht werden. Im Bereich Logopädie benötigen wir kein Führungszeugnis)
  • Bei ausländischen Zeugnissen ist der Nachweis der deutschen Anerkennung durch das Regierungspräsidium erforderlich

Bewerbung per Post

Gerne nehmen wir Ihre Unterlagen auch auf dem Postweg entgegen. Dazu senden Sie Ihre Unterlagen in einer Bewerbungsmappe mit Anschreiben und Lebenslauf bitte an die Adresse der jeweiligen Fachschule.

Heidelberg
SRH Fachschule für Diätassistenz
Bonhoefferstraße 15
69123 Heidelberg
+49 6221 88-4225
ernaehrung@fachschulen.srh.de

Schüler BAföG

Durch die staatliche Anerkennung der Ausbildungen haben Sie z. B. die Möglichkeit, über Schüler-BAföG, welches nach Abschluss der Ausbildung nicht an das BAföG-Amt zurückgezahlt werden muss, zu finanzieren.

Studien BAföG

Studierende der ausbildungsintergrierenden Bachelorstudiengänge für Logopädie und Physiotherapie sowie der ausbildungsbegleitenden Studiengänge der Ergotherapie können Studien-BAföG beantragen. Der monatliche Auszahlungsbetrag kann mit eigener Wohnung einen Höchstsatz von 670,- EUR betragen. Nach dem Studium müssen nur 50% als zinsfreihes Darlehen zurückgezahlt werden.

Weitere Infos bei den Ämtern für Ausbildungsförderung.

KFW Bildungskredit/Studienkredit

Die KFW Förderbank bietet einen Bildungskredit (monatliche Auszahlung bis max. 300,- EUR, zu günstiger Verzinsung) und einen Studienkredit (monatliche Auszahlung bis 650,- EUR) an.

Frühbucherrabatt

Für Frühentschlossene bieten wir einen Rabatt an. Melden Sie sich ein halbes Jahr vor Ausbildungsbeginn bei uns an und sparen Sie die letzte Schulgeldrate.

Stipendien

Stipendien gelten nicht nur für Hochbegabte. Sie werden für verschiedene soziale Gruppen zur Verfügung gestellt. Gefördert werden beispielsweise Bachelor-, Master- und Promotionsprogramme, sowie Studierende mit Kindern. Gefördert werden auch Praktikanten und Personen, die sich auf dem zweiten Bildungsweg weiter qualifizieren.

Eine Übersicht finden Sie unter diesen Links:

Stipendien für alle
Stipendien für Bedürftige
Stipendien für den zweiten Bildungsweg
Stipendien nach Regionen und Bundesländern

Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns an.

Anja Wichmann

Anja Wichmann

Zentralsekretariat

Telefon +49 6221 88-4225
Telefax +49 6221 88-4252
E-Mail schreiben

Jetzt herunterladen. Alle Informationen als Download...

Infobroschüre

233 KiB

Finanzierungstipps

882 KiB

... oder direkt anfordern.

Benötigen Sie weiteres Material?

Informationsmaterial anfordern

Ihr Team in Heidelberg Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns an.

Waltraud Eggstein

Waltraud Eggstein, Schulleiterin

Michaela Pohl, Stellv. Schulleiterin

Anja Wichmann

Anja Wichmann, Zentralsekretariat

Isabella Mutschler

Isabella Mutschler, Zentralsekretariat

Gisela Schmitt

Gisela Schmitt, Zentralsekretariat

Stimmen unserer Absolventen

Der Beruf des Physiotherapeuten bietet Ihnen sehr gute und vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten. Denn Bewegung bedeutet Lebensqualität. Mit einem sehr hohen praktischen Ausbildungsanteil erwerben Sie wertvolle Vorteile für Ihren Berufseinstieg.

Einblicke ins Lehrkochen

André (28), mit Inga (22), beide 2. Jahr Diätassistenz

André (28), mit Inga (22), beide 2. Jahr Diätassistenz

Projekte und Angebote

Im Rahmen der praktischen Ausbildung in der Ernährungs- und Diätberatung lernen unsere Teilnehmer nicht nur verschiedene Beratungseinrichtungen kennen, sondern erleben und praktizieren die fachspezifische Beratung und Schulung direkt vor Ort.

Unsere Fachschüler konzipieren regelmäßig Kochseminare für unterschiedliche Zielgruppen und führen diese eigenständig durch. Dabei üben sie die richtige Planung, das Gestalten von Rezeptbroschüren, die Preiskalkulation, Bestellung und Einkauf.

In den Kochseminaren halten sie Kurzvorträge zum jeweiligen Thema, leiten die Klienten an, geben Tipps und beantworten Fragen. Verständlich und praxisnah vermitteln sie die Ernährungstherapie. Einfühlungsvermögen und eine gute Gesprächsführung sind dabei Voraussetzung.

Einmal jährlich findet eine Projektwoche mit einer Grundschule statt. Die Teilnehmer erstellen für diese selbstständig eine Unterrichtseinheit. Der Lernstoff wird altersgerecht aufbereitet und präsentiert. Außerdem wird täglich zusammen mit den Grundschulkindern die Pausenverpflegung zubereitet. Zum Abschluss der Projektwoche gestalten alle Klassen gemeinsam ein Buffet.

Im 3. Ausbildungsjahr praktizieren wir die Methode „Lernen durch Lehren“. Dabei verknüpfen wir die Unterrichtsfächer Beratung und Lebensmittelkunde. Unsere angehenden Diätassistenten übernehmen die Lehrerrolle und lernen dabei, sich fachlich mit einem Thema intensiv auseinanderzusetzen und gleichzeitig den Lehrstoff didaktisch aufzubereiten.

80 Jahre Fachschule für Diätassistenten